Baumsicht – die ‚Etagere‘ im Elisabethpark

Meran kann man von vielen Aussichtspunkten betrachten und entdecken. Ein ganz origineller Aussichtspunkt ist die ‚Etagere‘ im Elisabethpark. In Rahmen der Jubiläumsfeier ‚150 Jahre Elisabethpark‘ hat die Kunst Meran zusammen mit der Stadtgärtnerei Meran und der Künstlerin Carmen Müller eine Schwarzpappel ‚umbaut‘. Auf einer Holztreppe geht man hoch hinauf in die Krone des Baumes und genießt verblüffende Eindrücke von der Umgebung, dem Park, der Stadt. Dabei erfährt man ganz neue Gefühle, inmitten von Vogelgezwitscher, ohne Boden unter den Füßen verändern sich Geräusche und Gefühle, gewinnt man Abstand von der Normalität. Bis zum 8. Mai täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr kann man von hier oben neue Gesichtspunkte gewinnen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.